Simon Rösner verliert sein Auftaktmatch bei World Series Squash Finals 2013 nur knapp

squash-news

Bei seiner ersten Teilnahme an den World Series Squash Finals hat Simon Rösner sein Auftaktmatch gegen Gregory Gaultier nur knapp verloren. Er verlor nach einem gewonnenen ersten Satz in drei Sätzen mit 10:12, 11:4 und 11:7gegen den Finalisten des letzten Jahres. Sein nächstes Spiel bestreitet Simon Rösner gegen den Ägypter Karim Darwish. Um seine Chancen auf den Einzug in das Halbfinale zu wahren, muss in diesem Spiel ein Sieg her. Das Team von Captain-Racket drückt Simon die Daumen!