Squash Fachbegriffe

In diesem Bereich erklären wir kurz und bündig die wichtigsten Fachbegriffe des Squashsports.

Auslinie
Die Auslinie begrenzt das Spielfeld des Squashcourt an der Vorder- und den Seitenwänden. Sie liegt an der Vorderwand in einer Höhe von 4, 57 m und fällt an den Seitenwänden hin zur Rückwand bis zu einer Höhe von 2,13 m schräg ab. Jeder Ball oberhalb oder auf der Auslinie zählt als Aus und bringt dem Gegner einen Punkt oder den Aufschlag (je nach verwendeter Zählweise).

Aufschlaglinie
Die Aufschlaglinie ist nach der Auslinie die zweite der roten Linien an der Stirnseite des Squashcourt. Sie liegt in einer Höhe von 1,70 m und begrenzt gemeinsam mit der Auslinie den Bereich den der Ball nach dem Aufschlag treffen muss. Danach erweitert sich das Spielfeld an der Vorderwand bis zum Tin.

Aufschlagfeld

Das Aufschlagfeld ist ein gekennzeichneter Bereich auf dem Boden des Court, in dem der Spieler beim Aufschlag zumindest mit einem Fuß stehen muss. Der Spieler hat beim ersten Aufschlag die Wahl zwischen den beiden Aufschlagfeldern, muss dann für die Folgenden die Felder jedoch immer abwechselnd benutzen.

Coart

Der Coart ist der Raum in dem Squash gespielt wird. Im Bereich Squash Spielfeld kann man hierzu eine beschriftete Grafik finden.

Let

Bei einem Let wird der Ballwechsel wiederholt. Bei jeder Störung durch den Gegner kann man durch rufen von “Bitte Let” eine Wiederholung beim zuständigen Schiedsrichter beantragen.

Racket

Racket bedeutet nichts anderes, als Schläger. Somit sind Racketsportarten all jene Sportaren, die mit einem Schläger gespielt werden.

Shot
Ein Shot ist ein Schlag mit dem Squashschläger. Im Laufe der Zeit haben sich in diesem Bereich immer mehr Fachbegriffe herausgebildet, die mitunter nicht nur für Anfänger etwas verwirrend sein können.

Boast Shot

Beim Boast oder Boast Shot trifft der Ball zunächst die Seitenwände, bevor er dann von der Stirnwand abprallt.

Cut Shot

Beim Cut Shot wird der Ball in einer sehr flachen Kurve an die Vorderwand gespielt. Hierbei wird er angeschnitten um eine möglichst kurze Bodenberührung zu gewährleisten.

Drive Shot

Um einen Drive Shot zu erreichen versucht man den Ball in die Nähe der Aufschlagslinie zu platzieren. Gelingt dies kommt der Ball knapp hinter dem Aufschlagsfeld auf.

Drop Shot

Der Drop Shot zielt darauf ab, dass der Ball im vorderen Bereich des Spielfeldes landet. Deshalb wird der Squashball hier nur sehr leicht gegen die Vorderwand gespielt.

Lob

Der Ball wird eher leicht und in hohem Bogen an die Vorderseite des Squashcourts gespielt um dann in den hinteren Bereich des Feldes zu fallen.

Kill

Beim Kill wird der Ball fest an eine niedrige Stelle der Stirnwand gespielt, damit er beim Abprallen nicht mehr als maximal die Hälfte des Squashcourt zurücklegt, bevor er den Boden berührt.

Straight Drive

Beim Straight Drive wird der Ball parallel zu und nahe bei einer Seitenwand an die  Vorderwand gespielt, so dass der Ball möglichst weit in den hinteren Bereich des Court schießt.  Dies ist der Basic Shot, der oft Anwendung findet und leicht auszuführen ist.

Volley Shot

Nimmt ein Spieler den Ball an bevor er den Boden das erste Mal berührt (eine Berührung des Bodens ist erlaubt) nennt man das Volley.

PARS

Das Point-a-Rallye-Scoring-System ist die global anerkannte Zählweise, bei der bis 11 Punkte pro Satz gezählt wird.

Running Score

Der Running Score ist die gebräuchlichste Zählweise im Squash. Hierbei kann der Spieler immer Punkte erzielen – selbst dann wenn nicht er selbst den Aufschlag hat.

Stroke

Im Allgemeinen dürfen Gegner nicht behindert werden, ihnen muss im Gegensatz sogar der Weg freigemacht werden, soweit dies möglich ist. Verhindert ein Spieler, dass der Gegner den Ball annehmen kann, so nennt man das Stroke. Je nach Stärke des Vergehens kann dies sogar dazu führen, dass der blockierte Spieler einen Punkt bekommt.

Sweet Spot

Sweet Spot bezeichnet den Bereich des Schlägerkopfes mit der höchsten Spannkraft. Um die größte Wirkung, sprich den größten Sprungeffekt zu erzielen, sollte man den Ball genau mit diesem Bereich treffen.

Tie-Break

Bei der aktuellen Zählweise (bis 11 Punkte) wird bei einem Gleichstand von 10:10 ein Tie-Break gespielt. Gewonnen werden kann nun nur noch mit einem Vorsprung von 2 Punkten, also z. B. 12:10 oder 19:17.

Tin

Der Tin ist eine etwa 43 cm (17 Inch) hohe Begrenzung unten an der Stirnwand, die meist mit Blech versehen ist. Das Klappern des Balles auf diesem Bereich zeigt eindeutig, dass der Ball im Aus ist. Unter der Rubrik Squash Spielfeld halten wir außerdem eine beschriftete Grafik für euch bereit.

Vorderwand

Die Vorderwand oder auch Stirnwand ist die Wand der beide Spieler zugewandt stehen. Squash ist eine der wenigen Ballsportarten bei denen auch die Wände mit zur Spielfeld zählen.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar




Nachricht: