PSA Women’s World Championship 2016 – Die Damen Squash Weltmeisterschaft

Die PSA Women’s World Championship 2016 fanden vom 25. April 2016 bis zum 30. April 2016 in Bukit Jalil in Malaysia statt. Dieses Turnier ist für viele bis alle Squashspielerinnen der Welt, das wichtigste Turnier. Hier geht es um die Damen Weltmeisterschaft im Squash. Gerade weil dieses Turnier für viele Leute so wichtig ist, haben wir einen Blogbeitrag über die PSA Women’s World Championship 2016 verfasst.

PSA Women's World Championship 2016Geschichte des Turniers

Das Turnier wurde im Jahr 1976 in Brisbane in Australien zum ersten Mal ausgetragen. Die Siegerin der ersten PSA Women’s World Championship war Heather McKay, die den Titel auf heimischen Boden gegen ihre Landsfrau Marion Jackman gewann. Susan Devoy aus Neuseeland war im Jahr 1985 die erste nicht australische Siegerin. Vier Jahre später musste sie ihre Krone dann an die Engländerin Martine Le Moignan abgeben. Seit dem Jahr 1992 wurde das Turnier dann jährlich ausgetragen. In den 10 darauffolgenden Jahren gewannen 9 Mal Australierinnen, die sich untereinander immer wieder abwechselten, nämlich Michelle Martin, Sarah Fitz-Gerald und Carol Owens. Nur im Jahr 1999 gewann keine Australierin, sondern Cassie Campion aus England. Kurze Zeit später kam der nächste Meilenstein und zwar Nicol Davids aus Malaysia. Sie gewann 2005 zum ersten Mal den Titel, 2007 setzte sie dann ein Jahr aus und gewann danach weitere 5 Titel bis zum Jahr 2012. 2013 wurde die Weltmeisterschaft um mehrere Monate verschoben, da es Probleme mit einer Gastgeberstadt gab, am Ende fand das Turnier in Penang in Malaysia statt. Gewonnen hatte dieses Turnier Laura Massaro aus England. 2014 siegte dann erneut die Legende Nicol David gegen die Ägypterin Raneem El Weleily. Die eigentlichen Spiele für 2015 wurden verschoben und fanden somit dieses Jahr vom 25. April 2016 bis zum 30. April 2016 statt.

Fakten über die PSA Women’s World Championship 2016

Fakten über die PSA Women's World ChampionshipDie PSA Women’s World Championship 2016 wurden im National Squash Centre in  Bukit Jalil, Kuala Lumpur in Malaysia vom 25. April bis zum 30. April abgehalten. Die Meisterschaft war mit 185.000 $ dotiert. Es nahmen 19 Nationen, mit insgesamt 56 Spielern an der Weltmeisterschaft teil. Außerdem hatte das Turnier auch noch zahlreiche Sponsoren, die in unterschiedliche Kategorien eingeteilt wurden. Zu den Title Sponsoren zählen Peugeot, NAZA und Citroen. Unterstützt wurden sie von KBS, ISN und Majlis Sukan Negara Malaysia. Organisiert wurde das Ganze von Sportspin und KSS. Das offizielle Hotel der Spieler war das Le Meridien Kuala Lumpur. Genehmigt wurde alles von der PSA World Tour und von SRAM. Zusätzliche Sponsoren waren zum Beispiel ASB. Zu den Event-Partnern zählt Gatorade und Under Armour und zu den Tour Partnern Squash TV und Dunlop Sport.

Teilnehmende Spieler

Nach den Qualifikationsspielen waren noch 32 Spielerinnen übrig, die in die erste Runde ziehen durften. In der zweiten Runde, wurde dann aus den noch 16 verbleibenden Spielerinnen 8 in die Quater Finals geschickt. Wenn Sie wissen wollen wer es in Runde 1 bzw. Runde 2 geschafft hat, dann finden Sie Auskunft auf der Draw and Schedule Seite des Turniers.  Über die 8 Spielerinnen aus den Quater Finals haben wir hier einige Informationen für Sie gesammelt.

Laura Massaro

Laura wurde am 02. Dezember 1983 in Great Yarmouth in England geboren. Auch heute noch lebt sie in England, doch sie ist bereits nach Preston gezogen. Sie belegt derzeit Platz 2 der Weltrangliste. Dabei ist sie 1,73 m groß und 65 Kilogramm schwer. Ihre Spielhand ist rechts.

Omneya Abdel Kawy at the PSA Women's World Championchip 2016Omneya Abdel Kawy

Omneya wurde am 15. August 1985 in Giza in Ägypten geboren. Auch sie hat ihr Geburtsland noch nicht verlassen und lebt heute in Kairo in Ägypten. Sie ist derzeit Platz 7 auf der Weltrangliste. Sie ist 1,66 m groß und dabei 68 Kilogramm schwer. Ihre Spielhand befindet sich rechts.

Amanda Sobhy

Amanda wurde am 29. Juni 1993 in New York in den USA geboren. Auch heute noch lebt sie in den USA, doch derzeit in der beeindurckenden Stadt Boston. Derzeit belegt sie Platz 8 der Weltrangliste. Sie ist 1,74 m groß und wiegt dabei 68 Kilogramm. Ihre Spielhand ist rechts.

Raneem El Welily

Raneem wurde am 01. Januar 1989 in Alexandria in Ägypten geboren. Genau wie Omneya lebt sie allerdings derzeit in Kairo in Ägypten. Sie belegt zur Zeit Platz 3 der Weltrangliste. Sie ist 1,61 m groß und 62 Kilogramm schwer. Ihre Spielhand befindet sich auf der rechten Seite.

Camille Serme

Camille wurde am 04. April 1989 in Creteil in Frankreich geboren. Sie lebt auch heute noch dort. Sie belegt derzeit Platz 4 auf der Weltrangliste. Sie ist 1,64 m groß und dabei 60 Kilogramm schwer. Ihre Spielhand befindet sich auch auf der rechten Seite.

Nouran Gohar at the PSA Women's World Championship 2016Nouran Gohar

Nouran wurde am 30. September 1997 in Kairo in Ägypten geboren. Sie belegt derzeit Platz 6 der Weltrangliste. Sie ist 1,65 m groß und dabei 57 Kilogramm schwer. Ihre Spielhand ist rechts.

Nour El Sherbini

Nour wurde am 01. November 1995 in Alexandria in Ägypten geboren. Heute lebt sie immernoch dort. Sie belegt derzeit Platz 1 der Weltrangliste. Sie ist 1,75 m groß und dabei 70 Kilogramm schwer. Ihre Spielhand befindet sich ebenfalls auf der rechten Seite.

Nicol David

Nicol wurde am 26. August 1983 in Penang in Malaysia geboren. Derzeit lebt sie allerdings in Amsterdam in den Niederlanden. Sie belegt zur Zeit Platz 5 der Weltrangliste. Sie ist 1,62 m groß und dabei 50 Kilogramm schwer. Auch ihre Spielhand befindet sich auf der rechten Seite.

Ablauf

Auch für die PSA Women’s World Championship 2016 stand im vorraus eine akribische Planung fest. Den genauen Ablauf des Turniers haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Samstag, 23. April und Sonntag, 24. April - PSA Women's World Championship 2016Samstag, 23. April und Sonntag, 24. April

Am Samstag begannen die Qualifikationsspiele um 12:00 Uhr. Auf beiden Courts wurden gleichzeitig Spiele abgehalten. Das letzte Spiel fand um 17:15 Uhr statt. Am Sonntag, ging es dann um die Qualifikations Finals. Sie begannen auch wieder um 12:00 Uhr und endeten mit dem letzten Spiel um 14:15 Uhr. Auch an diesem Tag wurde wieder auf beiden Courts gleichzeitig gespielt.

Montag, 25. April 2016

Am Montag begann dann das offizielle Turniergeschehen mit der ersten Runde. Das erste Spiel fand um 12:00 Uhr statt und das Letzte um 19:30 Uhr. Es wurde nicht auf zwei Courts gleichzeitig gespielt und es gab eine Pause zwischen 15:00 Uhr und 17:00 Uhr.

Dienstag, 26. April 2016

Am Dienstag fand die zweite Hälfte der ersten Runde statt. Das erste Spiel begann wie immer um 12:00 Uhr und das letzte Spiel wieder um 19:30. Auch heute wurde nicht auf zwei Courts gleichzeitig gespielt und es gab wieder eine Pause, zwischen 15:00 Uhr und 17:00 Uhr.

Mittwoch, 27. April 2016

Am Mittwoch begann die zweite Runde. Auch heute begannen die Spiele wieder um 12:00 Uhr. Jede weitere volle Stunde fand das nächste Spiel statt, außer um 16:00 Uhr, da fand eine kleine Pause statt. Das letzte Spiel des Tages wurde um 20:00 Uhr ausgetragen. Auch heute wurde wieder nicht auf beiden Courts gleichzeitig gespielt.

Donnerstag, 28. April bei den PSA Women's World Championship 2016Donnerstag, 28. April 2016

Der Tag der Quarter Finals ist da. Heute sah der Tagesplan auch ganz anders aus als sonst. Das erste Quarter Final fand um 17:30 Uhr zwischen Amanda Sobhy und Raneem El Welily statt und das letzte Spiel um 20:45 Uhr zwischen Camille Serme und Nouran Gohar.

Freitag, 29. April 2016

Freitag war dann der Tag der Semi Finals. Das erste Semi Final wurde um 17:30 Uhr zwischen Laura Massaro und Raneem El Welily ausgetragen. Direkt im Anschluss kämpften dann Nouran Gohar und Nour El Sherbini um den Einzug ins Finale.

Samstag, 30. April 2016

Der Tag der Entscheidung ist gekommen. Am Samstag stand das Final der PSA Women’s World Championship 2016 an. Ausgetragen wurde es um 17:00 Uhr zwischen Laura Massaro aus England und Nour El Sherbini aus Ägypten.

Ergebnisse

Ergebnisse der PSA Women's World Championship 2016Das Finale der PSA Women’s World Championship 2016 war der reinste Nervenkitzel. Das Spiel begann um 17:00 Uhr auf dem Glass Court des National Squash Centre in Kuala Lumpur. Ausgetragen wurde es zwischen der Engländerin Laura Massaro und der Ägypterin Nour El Sherbini. Das Spiel dauerte sage und schreibe 63 Minuten und zog sich über 5 Sätze. Satz 1 ging an Laura Massaro mit 11-6, der 2. Satz ging wieder an Laura Massaro mit 11-4, der 3. Satz ging dann an Nour El Sherbini mit 3-11, auch der 4. satz ging an Nour El Sherbini mit 5-11 und auch der letzte entscheidende Satz ging an Nour El Sherbini mit 8-11 und somit siegte Nour El Sherbini bei den PSA Women’s World Championship 2016.

Videos

Wir haben für Sie noch eine Highlight-Verfilmung des diesjährigen Finals herausgesucht, damit Sie sehen wie spannend und nervenaufreibend es da am Samstag zu ging.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen alle Informationen liefern, die Sie auf dieser Seite gesucht haben. Wir hoffen außerdem, dass Sie viel Spaß beim Verfolgen dieses Turnieres hatten und wir freuen uns schon auf einen spannenden Wettkampf im nächsten Jahr.