Wall und Kandra gewinnen das Dreikönigsturnier 2014

Squash DreikönigsturnierAm 4. und 5. Januar fand in Bornheim das Dreikönigsturnier 2014 statt. Es fand zum 23. Mal statt. Dieses Mal sind 93 Spieler in die Pfalz gereist um gleich zu Beginn des neuen Jahres wertvolle Punkte für die Deutsche Rangliste zu erzielen. Zudem konnten auch Punkte für die Weltrangliste gesammelt werden, da es sich bei dem Dreikönigsturnier 2014 um ein WISPA/PSA-Turnier handelt.

Sina Wall und Raphael Kandra haben mit dem Sieg in Bornheim das dritte Deutsche Ranglistenturnier in Folge gewonnen. Die beiden Spieler des Paderborner SC gewannen in dieser Saison bereits die Turnhallen Open in Krefeld und die Xmas Open in Berlin.

Das Damen-Finale zwischen Sina Wall und Franziska Hennes (ebenfalls vom Paderborner SC) konnte Sina Wall, nach zwei ausgeglichenen Sätzen, schlussendlich mit einer 3:1 Führung gewinnen. Den dritten Platz erlangte Annika Wiese, die sich gegen Nicol Fries aus Frankfurt mit 3:0 durchsetzen konnte.

Die Herren Halbfinals des Dreikönigsturnier 2014 wurden zum einen zwischen Tim Weber und Carsten Schoor (beide vom Black&White RC Worms), und zum andern zwischen Raphael Kandra und Valentin Rapp (SI Stuttgart 1) ausgetragen.
Weber und C. Schoor trennten sich nach einem spannenden und emotionalen Fight mit einer 3:1 Führung für Weber. Kandra behielt das gesamte Halbfinale die Oberhand über Valentin Rapp und gewann sicher mit 3:0. Im Finalspiel gelang es Kandra nur im dritten Satz sich deutlich gegen Weber durchzusetzen. Alle anderen Sätze zwischen den beiden Finalisten waren hauteng. Unter dem Strich gewann Kandra das Finale mit 3:1. Das Spiel um Platz drei entschied Carsten Schoor mit einer 3:1 Führung für sich.

Das nächste und gleichzeitig letzte Ranglistenturnier vor den 39. Deutschen Squash Einzelmeisterschaften sind die Final Martin Open, die von 31. Januar bis zum 2. Februar in Kaarst stattfinden.

Hinterlasse einen Kommentar




Nachricht: