Squashschläger selbst besaiten? – Warum eigentlich nicht!

Jeder Squasher hat bestimmt schon mal darüber nachgedacht, sein Racket selbst zu besaiten! Die meisten davon haben diese Idee aber wahrscheinlich ganz schnell wieder verworfen! Gründe wie “keine Zeit so etwas zu erlernen”, “Ist mir zu technisch! Kann ich bestimmt nicht!”, “Wer soll mir das denn beibringen? Ich kenne niemanden!” werden sicherlich am häufigsten vorgeschoben.Dabei ist es gar nicht schwer sich die wichtigsten Techniken und das nötige Grundverständnis innerhalb von nur einer guten Stunde selbst beizubringen.

Wie? Wenn ihr diesen Squash Blog Eintrag zu Ende lest, werdet ihr sicherlich schon sehr viel schlauer und den zahlreichen Vorteilen der Selbstbesaitung um Einiges näher sein, versprochen!

Es gibt viele Vorteile

Falls jemand bis hierhin noch nicht angebissen haben sollte: Nachfolgend die überzeugensten Argumente es mit dem Besaiten eines Squashschlägers mal selbst zu versuchen (Alle Anderen dürfen diesen Absatz gerne überspringen).

  • Das Besaitenlassen eines Squashrackets ist i.d.R. keine günstige Angelegenheit: Meistens 30€ oder mehr. Das heißt aber auch gleichzeitig, dass sich der Kauf einer Besaitungsmaschine, der im ersten Moment vielleicht sehr teuer erscheint (mehrere hundert Euro), sich sehr schnell amortisiert.
  • Noch schneller hat man natürlich die Kosten für die Besaitungsmaschine wieder reingeholt, wenn man sein neugewonnenes Besaitungswissen sofort als Dienstleistung für Freunde oder Bekannte anbietet. Ein solches Taschengeld nimmt man doch gerne nebenbei mit, oder?
  • Ein weiterer Vorteil: Man spart sich enorm viel Zeit (nachdem man zugegeben anfangs ein bisschen Zeit ins Erlernen der Besaitung investiert hat). Denn teilweise mehrmaliges Fahren (manchmal auch umsonst) zum vielleicht nicht ganz zuverlässigen Bespanner gehört jetzt ein für alle Mal der Vergangenheit an!
  • Zuverlässigkeit und Qualität sind weitere Stichpunkte! Bespanne ich mein Squash Racket erst mal selbst, kann ich die Qualität ständig kontrollieren und ggf. anpassen! Auch das Experimentieren mit der Härte der Besaitung oder mit unterschiedlichen Squash Saiten ist mit einer eigenen Bespannungsmaschine möglich.
  • Sollte man trotz all dieser Vorteile irgendwann keinen Sinn mehr im Selber-Besaiten sehen, kann man gebrauchte Besaitungsmaschinen – Dank der großen Nachfrage –  problemlos wieder für gutes Geld im Internet verhökern. Das finanzielle Risiko bei einer Besaitungsmaschine hält sich dementsprechend in Grenzen.

Besaiten schnell und unkompliziert erlernen

Nun aber zum Wesentlichen. Wie und wo bekomme ich das nötige Know-How (und bitte in kurzer Zeit), um mein Squash Racket selber besaiten zu können? Natürlich hilft hier – wie mittlerweile fast immer – das Internet! Hier bekommt man alle wichtigen Infos und sogar Anschauungsunterricht. Damit ihr euch das lange Suchen nach wertvollen Informationen sparen könnt, haben wir euch hier das Beste aus dem Netz zusammen gestellt:

  • Für eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung “Squashschläger selbst besaiten” einfach hier klicken.
  • Da die Fotos der oben aufgelisteten Anleitung für manch Einen nicht ganz ausreichend sein könnten, hier ein sehr anschauliches Youtube-Video zur parallelen Unterstützung.
Na, haben wir zu viel versprochen? Eine gute Stunde war nicht übertrieben und besonders kompliziert zu verstehen war es auch nicht, oder? Theoretisch könntet ihr jetzt loslegen!

Das nötige Equipment

Praktisch sieht´s wahrscheinlich mangels Besaitungsmaschine und Saiten noch ein bisschen anders aus. Aber auch hier können wir Internetseiten empfehlen, falls ihr euch über diese Themen informieren möchtet, oder vielleicht einen Kauf in Erwägung zieht. Kleiner Tip vorne weg: Besaitungsmaschinen sind meistens auf das Bespannen von Tennis-Schlägern ausgelegt. Achtet also darauf, dass die Geräte auch für das Besaiten von Squashrackets geeignet sind!

  • Richtige Bespannungshärte, Eigenschaften und Vielfalt von Strings? Hier klicken.
  • Mehr Informationen zu Besaitungsmaschinen z.B. von Victor
  • Saiten für Squashschläger können Sie hier zu fairen Preisen kaufen.

 

Wir hoffen, wir konnten euch weiter helfen!

 

 

Hinterlasse einen Kommentar




Nachricht: